Goodyear zeigt Omnitrac-Reifen

Neu ist die Nutzfahrzeugreifenserie für den gemischten Einsatz. Sie bieten eine hohe Verletzungsresistenz sowie eine längere Nutzungsdauer. Darüber hinaus profitieren Flotten von einer Garantie bei unbeabsichtigten Reifenschäden sowie einer einhundertprozentigen Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung. Die neue Familie umfasst zehn Größen, darunter sechs Lenkachsreifen des Typs S und vier Antriebsachsreifen des Typs D. Die Dimension 315/70 R 22.5 ist in der Nutzfahrzeugreifenindustrie für einen gemischten Einsatz komplett neu und trägt dem wachsenden Einsatz von Standardzugmaschinen in diesem Sektor Rechnung. „DuraShield“ ist eine neue Reifentechnologie. Ihr Kernmerkmal ist eine einzigartige Gürtelabdeckung für zusätzliche Verletzungsresistenz der Karkasse, was die Laufleistung des Reifens erhöht und seine Runderneuerungsfähigkeit verbessert. Die neuen Omnitrac Pneus bieten eine längere Nutzungsdauer und haben das Schneeflockensymbol (3PMSF), sodass sie auch die strengsten Anforderungen an Winterreifen erfüllen. Sie sind außerdem mit RFID-Chips (Radio Frequency Identification) ausgestattet, was eine einfache Identifikation der Pneus und Vernetzung mit einem Reifenmanagementsystem möglich macht. Die Omnitrac Garantie von Goodyear wiederum sichert Flotten zusätzlich ab. Sie gilt bei unbeabsichtigten Einfahrverletzungen, die einen Reifen, der vorab registriert wurde, irreparabel und unverwendbar machen. Zusätzlich wird eine einhundertprozentige Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung geboten.



Categories: Reifen

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.